Jahresziele 2018

Habt ihr auch Vorsätze für das neue Jahr? Vorsätze haben ja einen schlechten Ruf, da sich viele nur ein paar Monate daran halten und danach die Vorsätze im Schrank verstaut werden und erst am Silvestertag kommt die Erinnerung wieder.

Auch uns privat ist das schon oft passiert und auch bei Suspended Coffees Germany haben wir uns viel für ein neues Jahr vorgenommen und nur weniges geschafft. Das soll uns aber nicht daran hindern es auch in diesem Jahr wieder zu versuchen und uns neue, ja auch hohe, Ziele zu setzen.

Ziele sind wichtig, um zu wissen, was man erreichen will. Vielleicht sollte man es weniger als Versagen sehen, wenn man manche Ziele in einem Jahr nicht erreicht, sondern als Chance für das nächste Jahr. Und manche Ziele kann man gar nicht in einem Jahr schaffen. Nun aber genug einleitende Worte, wir wollen euch unsere Ziele zeigen.

 

2018

 

– Briefe mit neuem Infomaterial an alle teilnehmenden Geschäfte schicken – Januar –

– Teilnehmerliste in kürzeren Abständen aktualisieren – im ganzen Jahr –

– Projekt in Krefeld voranbringen – Januar und Februar –

– Projekt in Siegen voranbringen – Februar und März –

– Vereine, Organisationen, Menschen im Bereich Streetwork erreichen und von unserem Projekt berichten, sodass mehr Menschen, die das Angebot nutzen können, auch wirklich kennen – noch kein Startmonat festgelegt –

– Projekt bei Ämtern vorstellen – noch kein Startmonat festgelegt –

– regelmäßigen Kontakt mit den teilnehmenden Geschäften pflegen – im ganzen Jahr – 

– Presse auf einzelne teilnehmende Geschäfte und das Projekt aufmerksam machen – im ganzen Jahr –

– alle Artikel der alten Website wieder verfügbar machen – Februar, März, April, Mai –

 

Wir ihr seht, haben wir uns wieder viele Ziele gesetzt und auch in diesem Jahr wissen wir, dass manche Ziele nicht innerhalb eines Jahres abgeschlossen sind, sondern vielmehr begonnen werden müssen, um dann immer weiter zu verfolgen.

Am Ende des Jahres werden wir mit euch gemeinsam schauen, welche Ziele wir erreichen bzw. beginnen konnten. Wir wollen damit auch unser eigenes Zeitmanagement verbessern und weiter ausbauen. Wir hoffen auf eure Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.