Neue Teilnehmer gewinnen

Ist „Spendiert“ noch nicht (ausreichend) in Deiner Stadt vertreten? Hier zeigen wir Dir Möglichkeiten dies zu verändern.
 
Über “Spendiert” informieren
Informiere Dich zuerst selbst über das Projekt „Spendiert“. So kannst Du den Geschäften später authentisch deine Begeisterung näherbringen und Fragen beantworten. Informationen findest Du auf unserer Website. Für Fragen melde dich bei uns per E-Mail.
 
Infomaterial
Du erhältst bei uns kostenloses Infomaterial, welches Du den Geschäften, sowie Freunden/Bekannten/ Interessierten weitergeben kannst. Bitte melde Dich dafür ebenfalls bei uns per E-Mail und nenne uns eine Postadresse, an die wir das Material schicken können.
 
Geschäfte auswählen
Suche Dir verschiedene Geschäfte aus, in denen Du das Projekt vorstellen möchtest. Bedenke dabei, wo sich das Geschäft befindet (Erreichen bedürftige Menschen das Geschäft? Welches Produkt/ welche Dienstleistung könnte spendiert werden?). Überlege Dir auch, wann Du das Geschäft besuchen möchtest und welchen Personen Du das Prinzip vorstellen willst oder ob Du lieber einen Brief/ eine E-Mail schreiben willst und an welche Person diese adressiert sind.
 
Geschäfte besuchen/ anschreiben
Nun kannst Du die Geschäfte besuchen oder anschreiben. Der beste Tipp hierfür ist authentisch zu sein. Beschreibe was Dich an dem Projekt fasziniert hat. Sollten Fragen auftreten, auf die Du keine Antwort weißt, dann verweise die Geschäfte an uns weiter. Auch ein Brief/ eine E-Mail ist eine gute Möglichkeit von dem Projekt zu berichten. Wir haben für Dich eine Vorlage erstellt, die Du gern nutzen, aber auch umschreiben darfst. Bitte füge unsere Website und E-Mail hinzu.
 
Anschreiben
 
Liebes Team/ Lieber Herr XY, Liebe Frau XY,
hiermit möchte ich Ihnen das Projekt „Spendiert“ vorstellen.
 
Die Idee wurde vor über 100 Jahren in Neapel/ Italien erfunden, hat sich seitdem weltweit verbreitet und ist seit 2014 in Deutschland durch die Aktion „Suspended Coffee Germany“ in dem Projekt „Spendiert“ vertreten.
Das Prinzip des Projektes ist folgendes: Ihre Kunden bezahlen ein Produkt/ eine Dienstleistung für eine andere Person mit. In Ihrem Geschäft wird dies bezahlt und verbucht. Die Transaktion ist an dieser Stelle unterbrochen. Ihre Kunden schreiben auf einen Gutschein oder dem Bon, was sie spendiert haben und legen dies in ein Glas oder hängen es an eine Tafel. Später wird eine andere Person in Ihrem Geschäft nach einem spendierten Produkt/ einer spendierten Dienstleistung fragen. Diese Personen können es aus verschiedenen Gründen momentan nicht selbst bezahlen. Sie erhalten das spendierte Produkt/ die spendierte Dienstleistung kostenlos.
 
Ihr Geschäft wird auf unsere Teilnehmerliste aufgenommen und erhält kostenlose Werbung auf unserer Website und den sozialen Netzwerken. Zudem werden wir gemeinsam die örtliche Presse informieren. Für Sie entstehen keine weiteren Kosten.
 
Wenn Sie Interesse an einer Teilnahme haben, so melden Sie sich bei Saskia Rüdiger, der Leiterin von „Spendiert“.
 
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.
Mit freundlichen Grüßen,
Name
 
 
Vorteile für die Geschäfte bei einer Teilnahme:
o Kostenlose Werbung im Internet (Website und Facebook- Seite, Interview-veröffentlichungen etc.)
o Mediale Aufmerksamkeit für Ihr Geschäft
o Kostenfreies Infomaterial
o Neukunden, die durch die Aktion gewonnen werden
o Praktische, einfache und unkomplizierte Hilfe für andere
 
 
Das Geschäft will teilnehmen:
o Wir benötigen folgende Informationen:
Name des Geschäfts, Adresse
Ansprechpartner, E-Mail
Website, Telefon
o Das Geschäft wird auf unserer Teilnehmerliste aufgeführt und erhält als Bestätigung eine Willkommensmail.
o Das Geschäft erhält kostenlos einen Brief mit Infomaterialien.
 
 
DIESER BEITRAG IST AUCH ALS DOWNLOAD VERFÜGBAR!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.