Spendiert

Ein Kaffee, ein Brötchen, ein Stück Pizza, eine Cola, ein T- Shirt, eine Fahrradreparatur, ein Paar Schuhe von Dir spendiert für eine Person, die sich dies momentan nicht leisten kann.

 



Ursprung der Idee

Das Prinzip des „Caffè Sospeso“ entstand in der Zeit des Ersten Weltkrieges in Italien. Dieser Krieg zerstörte Familien, brachte Verluste und Beschädigungen und spaltete die Gesellschaft in arm und reich. Vorher alltägliches war schlichtweg nicht mehr möglich. Für viele bedeutete das auch, dass Kaffee zu teuer wurde. In Italien aber, in dem das beliebte Heißgetränk als „Grundrecht“ gilt, begannen die Leute sich gegenseitig Kaffee zu bezahlen – der aufgeschobene Kaffee feierte seine Geburtsstunde.

Diese Aktion hat sich nicht nur in Italien durchgesetzt, sondern auch in anderen Ländern etabliert und nun kann man in vielen Ländern die Tradition weiterleben sehen in einem „Caffè Sospeso“, einem „Suspended Coffee“ oder einem „aufgeschobenen Kaffee“, je nach Land und Sprache. Seitdem hat sich die Aktion, wie hier in Deutschland, weiterentwickelt und neben Kaffee können auch andere Getränke oder Speisen, Kleidung, Fahrradreparaturen, Haarschnitte spendiert werden – alles, was im jeweiligen Geschäft angeboten wird.

 

Das Prinzip

Bezahle ein Produkt oder eine Dienstleistung nicht nur für dich selbst, sondern auch für eine Person, die sich dies momentan selbst nicht leisten kann.

 
Sozial benachteiligten Menschen die Teilhabe am sozialen Leben zu ermöglichen ist unser Ziel. Dies möchten wir vor allem in alltäglichen Situationen erreichen. Für viele Menschen ist es nicht mehr alltäglich sich etwas in einem Geschäft zu kaufen, egal ob es ein Produkt oder eine Dienstleistung ist.

Suspended Coffees Germany (dt. Aufgeschobener Kaffee Deutschland) möchte mit dem Projekt „Spendiert“ dagegen ankämpfen – mit einem einfachen Prinzip: In teilnehmenden Geschäften wird ein Produkt/ eine Dienstleistung im Voraus bezahlt, um später dann von einer Person, die sich dieses selbst nicht leisten kann, abgeholt zu werden.

 

Nicht nur Kaffee…

In dem Ursprungsland Italien hat alles mit Kaffee begonnen. Suspended Coffee Germany möchte den Grundgedanken von damals übernehmen, ihn jedoch noch erweitern. Dies wird in der Aktion „Spendiert“ deutlich- denn es kann alles spendiert werden, was in dem jeweiligen Geschäft zur Verfügung steht. Das können kalte und warme Getränke, Speisen, Kleidung, Schuhe, Outdoor- Ausrüstung, Haarschnitte, Fahrradreparaturen und viel mehr sein.

Wir erheben nicht den Anspruch alle Probleme sozial benachteiligter Menschen lösen zu können. Durch die Aktion soll ein Gemeinschaftsgefühl entstehen, in dem man nicht stur geradeaus blickt, sondern seine Mitmenschen achtet und beachtet. Auf einer Augenhöhe und nicht von oben herab anderen begegnen ist die Botschaft. Geben, weil man gerade geben kann. Nehmen, weil man es gerade braucht. Ein Miteinander von Geben und Nehmen, weil keiner weiß in welcher Lage er morgen sein wird.

Die Aktionen „Spendiert“ und „Care Bags“ richten sich dabei vor allem an alltäglichen Situationen und Problemen aus, welche für Menschen mit keinem/geringfügigen Einkommen schneller auftreten. Wir möchten grundlegende Probleme, wie Hunger, Durst, Kälte, ungeeignete Kleidung, kaputte Fährräder etc., zu einem kleinen Teil lösen können.
 

Es geht um mehr als um Kaffee.

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
modal close image
modal header

Schal

Auf der Straße ist es wichtig, sich so gut es geht vor der Kälte zu schützen. Ein Schal ist dabei ein guter Anfang. Er kann vielseitig genutzt werden, auch als Kopfkissenersatz oder er kann um die Schultern gelegt werden. In der kalten Jahreszeit schenkt er ein bisschen Wärme.

modal header

Kernseife
Ein richtiges Allroundtalent ist die Kernseife. Sie kann für die Reinigung von Kleidung genutzt werden, aber auch als Seife zum Waschen des Körpers. Sie ersetzt so verschiedene andere Produkte und spart damit Platz. Denn oftmals tragen obdachlose oder wohnungslose Menschen ihren ganzen Besitz bei sich und können nicht zu viel transportieren.

modal header

Rasierer

Eine Rasur trägt zum einen zur Körperhygiene bei, zum anderen auch zum Wohlfühlen. Daher dürfen Rasierer nicht fehlen und sind für Männer und Frauen nützlich.

modal header

Rasierschaum

Ohne Rasierschaum ist eine Rasur unangenehmer, deswegen darf dieses Produkt natürlich auch nicht fehlen. Für Männer und Frauen gibt es jeweils kleine Dosen Rasierschaum, denn wie oben bereits angesprochen, sind kleine Produkte einfach platzsparender.

modal header

Essen aus der Dose
Wenn gerade keine Hilfsorganisationen vor Ort sind und Essen verteilen, kann eine solche Dose mit Essen den Hunger bekämpfen. Das Essen kann kalt gegessen werden, manche obdachlose oder wohnungslose Menschen haben auch einen Campinggaskocher, auf dem sie das Essen aufwärmen können. (TIPP: Auch ein faltbarer Gaskocher eignet sich als Produkt für den umgekehrten Adventskalender.)

modal header

Zinksalbe

Diese Salbe unterstützt die Wundheilung und ist daher ein sinnvolles Produkt. Wie auf der Verpackung beschrieben, kann das Produkt auch bei nässenden und juckenden Wunden verwendet werden. Zinksalbe wird als Wundheilsalbe oft an obdachlose und wohnungslose Menschen verteilt.

modal header

Kondome

Das Thema Verhütung wird im Zusammenhang mit Obdachlosigkeit und Wohnungslosigkeit oft nicht betrachtet. Aber wie für alle Menschen, ist Verhütung auch auf der Straße ein wichtiges Thema, um sich vor sexuell übertragbaren Krankheiten zu schützen und (als Frau) nicht ungewollt schwanger zu werden.

modal header

Pflaster

Bei der Wundheilung können Pflaster vor Dreck und so entstehenden Infektionen schützen. Aqua- Pflasterstrips können dabei auch Regen und Schnee standhalten, Schürfwundenpflaster haben eine spezielle Polsterung für Schürfwunden.

Ein komplettes Erste-Hilfe-Set ist auch eine sehr gute Wahl für den umgekehrten Adventskalender.

modal header

Handschuhe

Bei kalten Temperaturen kühlen Finger und Füße sehr schnell aus. Um die Finger zu schützen und zu wärmen, sind Handschuhe notwendig. Nach unserer Erfahrung sind vor allem große Handschuhe gefragt.

modal header

Zahnbürste

Zur Körperhygiene gehört auch das Putzen der Zähne. Um dies gewährleisten zu können, sind auch Zahnbürsten in dem umgekehrten Adventskalender.

modal header

Zahnpasta

Passend zu den Zahnbürsten wird ebenso Zahnpasta an obdachlose und wohnungslose Menschen verteilt.

 

modal header

Waschlappen

In den letzten beiden Tagen waren vor allem Produkte für die Zahnhygiene im Fokus. Waschlappen sind ein allgemeines Hygieneprodukt, mit dem die Menschen auf der Straße sich selbst pflegen können. Sie könnten aber auch zum abwaschen und reinigen der eigenen Dinge benutzt werden können.

(TIPP: Handtücher – nicht die Gästehandtücher, sondern größer – sind eine perfekte Ergänzung.)

modal header

Socken

Auch die Füße kühlen schnell aus, daher sind warme Socken ein Muss! Unserer Erfahrung nach sind große Socken sinnvoll.

 

modal header

Intim- Pflegetücher

Das Thema Hygiene wurde schon mehrfach in dem umgekehrten Adventskalender angesprochen. Oft ist das für obdachlose und wohnungslose Menschen nicht immer einfach, da sie nicht immer Zugang zu (fließendem) Wasser haben. Auch die Intim-Pflege ist dabei nicht zu vergessen und kann beispielsweise mit solchen Pflegetüchern unterstützt werden.

modal header

Power- Riegel

Als ergänzendes Nahrungsmittel sind Power- Riegel/Energieriegel sehr sinnvoll. Sie können den Hunger kurzzeitig stillen.

modal header

Feuchtes Toilettenpapier

Um auch nach dem Gang zur Toilette Körperhygiene betreiben zu können, ist feuchtes Toilettenpapier hilfreich. Durch die Feuchtigkeit ist es angenehmer als normales Toilettenpapier.

modal header

Feuerzeug

Wozu ein Feuerzeug genutzt wird, liegt natürlich auf der Hand und muss eigentlich nicht näher beschrieben werden. Ob zum entzünden einer Kerze oder einer Zigarette, ein Feuerzeug ist hilfreich.

modal header

Mütze

Über den Kopf verliert man die meiste Wärme, eine Mütze kann dem entgegenwirken und bietet Schutz und Wärme.

modal header

Kleine Müllbeutel

Müllbeutel sind nicht nur dafür da, um den Müll zu sammeln und entsorgen zu können, sondern werden auch anderweitig eingesetzt. Sie können dazu dienen bspw. Essen einzuwickeln oder Hygieneartikel, wie Shampoo, sodass es nicht auslaufen kann. Müllbeutel sind also auch ein Allroundtalent.